Ein Traum: für ein Jahr Königin in Oberpfälzer Bierheimat

Brauerei-Bischofshof-Oberpfaelzer-Bierkoenigin-Kroenung-2018_04

Krones-Azubi Karina Brückl aus Bach an der Donau ist 22. Oberpfälzer Bierkönigin

Regenstauf  – „Man muss eine gehörige Portion Enthusiasmus mitbringen“, hatte Brauereidirektor Hermann Goß „seine“ ideale Bierkönigin beschrieben. Wenige Minuten, genauer gesagt um 16:49 Uhr, ging sein Wunsch in Erfüllung: Karina Brückl, frische 19 Jahre, aus Bach an der Donau heißt die neue, die 22. Oberpfälzer Bierkönigin, die ihrer Freude mit einem lauten Schrei auf der Bühne Luft verschaffte. Neben Bierkönigin Karina I. wurden in der gut gefüllten Jahnhalle in Regenstauf Julia Amann, 22, Physik-Studentin aus Wörth an der Donau, und die 21-jährige Kunstgeschichte-Studentin Sophia Kirchsieper für ein Jahr auf den Bierthron gewählt. 

„Ich bin vollkommen überwältigt, jetzt wird gescheit gefeiert“, so Karina I.. Die Auszubildende Mechatronikerin von Krones hatte erst zwei Tage zuvor 19. Geburtstag gefeiert und – wie die neun anderen Kandidatinnen – einen Fanclub nach Regenstauf mitgebracht. „Eine richtige Bierkönigin muss bayrisch können“, so ihre Strategie für die heutige Englisch-Schulaufgabe in der Berufsschule.

In der Bockbierzeit hatte sich die Brauerei Bischofshof via Internet, soziale Medien, Promotion-Touren durch die Gastronomie und die Regensburger Sportstadien auf die Suche nach Nachfolgerinnen für die scheidenden Hoheiten Lisbeth I., Julia I. und Marlene I. gemacht. 29 Kandidatinnen waren auf diesem Weg rekrutiert worden, 15 schafften es ins erste Jurytreffen und stellten sich dort dem Votum einer hochkarätig wie bunt zusammengemischten Gruppe aus Geschäftspartnern und Freunde den Brauerei Bischofshof, die die Wahl zum 22. Mal im 24. Jahr ausrichtete. Zehn Kandidatinnen übersprangen auch diese Hürde und traten hübsch eingekleidet mit Wirkes-Dirndl in Farben der Saison zur Entscheidung in Regenstauf an.

„Ich bin vollkommen überwältigt, jetzt wird gescheit gefeiert“

Bürgermeister Siegfried Böhringer brachte in einem kurzen Grußwort seine Freude über  die Entscheidung der Brauerei zum Ausdruck, die Veranstaltung erstmals in Regenstauf auszurichten. Das Moderatoren-Duo Valerie Fischer – vor einigen Jahren selbst Oberpfälzer Bierprinzessin – und Sport-Ikone Armin Wolf zeigte sich gut aufgelegt und hielt gemeinsam mit DJ Tom Larusso das Publikum bei Laune. Punkt genau um 16:49 Uhr, in Anlehnung an das Gründungsjahr 1649 der Regensburger Brauerei, war eine Fanfare Vorbote des Wahlergebnisses. 

Nach hunderten von Fotos, ersten Interviews und unzähligen Glückwünschen begann für Bierkönigin Karina I. sowie die Bierprinzessin Julia II. und Sophia I. das königliche Jahr mit einer ersten Amtshandlung: der Ziehung von Gewinnerinnen und Gewinnern von 200 Litern Freibier. Nächster offizieller Termin wird der Tag des Bieres am am Regensburger Haidplatz sein. „Die Hoheiten dürfen nicht leut´scheu sein und müssen auch ein Bier mögen“, diese Wünsche von Brauereidirektor Hermann Goß können die drei dort sicherlich erfüllen.

Weitere Infos unter www.facebook.com/Bierhoheiten

Fotos: H.C. Wagner

Top