Bewerbung läuft: Großes Fest zur Bierkönigin-Krönung

Brauerei-Bischofshof-Oberpfaelzer-Bierkoenigin-Kroenung-2018_04
Foto: H.C. Wagner

+++ Rundschau und Brauerei Bischofshof suchen zum 23. Mal Kandidatinnen +++ Bewerbung ab sofort möglich +++ Krönung am 14. April im Brauerei-Festzelt +++

 Regensburg – Sie sind jung, neugierig und traditionsbewusst. Diese drei Eigenschaften zeichnen die amtierenden Oberpfälzer Bierhoheiten im Besonderen aus. Ab sofort suchen die Brauerei Bischofshof und die Rundschau gemeinsam Nachfolgerinnen für Bierkönigin Karina I., Prinzessin Julia II. und Prinzessin Sophia I. – Also aufgepasst, alle jungen Damen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren: Jetzt gilt´s! In diesem Jahr findet die Krönung übrigens in einem besonderen Rahmen, beim Brauereifest am Sonntag, 14. April 2019, statt. Wie immer genau um 16:49 Uhr.

 Fußball-Rasen, Arena-Eis, Baseball-Sand, Skisprung-Schnee, Tartan-Bahn, Marathon-Asphalt und Hauptstadt-Pflaster – es gibt kaum einen Untergrund, auf dem die amtierenden königlichen Repräsentantinnen ihre Standsicherheit im laufenden Amtsjahr nicht unter Beweis gestellt hätten, und das immer im hoheitlichen Auftrag für die Brauerei Bischofshof und die Oberpfälzer Bierkultur. Flottes Dirndl, samtige Schärpe und keckes Hütchen zählen den Erkennungszeichen der Drei, die sich 2018 aus einer Bewerberinnenschar von rund 20 Kandidatinnen durchgesetzt hatten. Seitdem begleiten sie Brauereidirektor Hermann Goß und sein Team bei zahlreichen Repräsentationsterminen in der Oberpfalz und manchmal sogar weit darüber hinaus.

Im Jahre 1649 wurde die Brauerei Bischofshof gegründet. Das erklärt die etwas ungewöhnliche Krönungs-Uhrzeit. Wenn das Moderatoren-Duo Valerie Fischer, vor einigen Jahren selbst Bierprinzessin, und Radio-Ikone Armin Wolf am 14. April im Festzelt der Brauerei Bischofshof an der Dechbettener Straße die Siegerumschläge öffnen und das Ergebnis der neuen Wahl verkünden werden, hat die Jury schon ganze Arbeit geleistet. Traditionell werden Geschäftsfreunde und Partner der Brauerei mit dem „Bier, das uns zu Freunden macht“ aus allen Bewerberinnen zuerst die TOP 10 und dann die drei Gewinnerinnen auswählen. Und: Die Jury-Mitglieder haben immer tolle Preise für die Siegerinnen im Gepäck. Im letzten Wahlschritt wird die Jury von den Rundschau-Leserinnen und -Lesern via schriftlicher Abstimmung unterstützt. Besonderheiten: Die Leserinnen und Leser können Freibier gewinnen.

Doch nun die entscheidende nächste Frage: Wer kann sich als Oberpfälzer Bierkönigin bewerben? Die Titel-Aspirantinnen sollten zwischen 18 und 25 Jahren alt sein, in der Oberpfalz geboren und/oder wohnhaft sein, über einen PKW-Führerschein verfügen und ganz einfach Bier mögen. Bewerben kann „Frau“ sich bis zum 18. März 2019. Alle Infos zur Wahl gibt es über die Internet-Adressse www.bischofshof.de/bierkoenigin oder per Facebook unter www.facebook.de/bierhoheiten. Den drei „neuen“ Bierhoheiten winkt übrigens auch ein Jahr „Haustrunk“, also Freibier für Freunde und Familie.

Top