Wissenswert

Bester Bier-Lebkuchen

Bischofshof-Bester-Bier-Lebkuchen

Rezept Elisen-Lebkuchen mit Bierglasur

Lebkuchen mal anders: Mit diesem Rezept wird dein Adventsauftakt einmal ganz bierig-kulinarisch gelingen. Elisenlebkuchen gelten als die edelste Form der Weihnachtsbäckerei. Mit einem Schuss Bierliebe und malzig-süßer Bierglasur toppen wir sie noch ein wenig auf und sorgen für ein herzlich-strahlendes Leuchten mehr im Advent. Die Elisenlebkuchen mit einem Schuss Bier und Bierglasur bringen nicht nur köstlich-malzigen Duft in deine Weihnachtsbäckerei, sie werden sicher auch bei deinen Gästen für ganz viel Mmmmm und Aaaah sorgen! Sonja und Thomas aus dem Bischofshof-Team haben ihr „bestes Bierlebkuchen-Rezept“ verraten und allein die Fotos ihrer Lebkuchen haben uns sofort verzaubert. So muss das aussehen! Wir garantieren Euch: Das Rezept ist klasse! Einfach, gelingsicher und umwerfend lecker! Und wer sparsam mit dem Bier umgeht, hat noch genug, um gemeinsam auf die schönste Zeit im Jahr anzustoßen!
Aus Regensburg. Für Freunde. Lasst es Euch schmecken!

Zutaten für 15 Lebkuchen (9 cm Durchmesser):

  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 30 Stück blanchierte Mandeln
  • 100 g Zitronat
  • 100 g Orangeat
  • 200 g Zucker
  • 5 Eier Gr. M
  • 15 g Lebkuchengewürz
  • 1 Citroback
  • 1 Flasche Bischofshof Regensburger Hell „Bruckmandl“

Zubereitung:

  • Orangeat und Zitronat zerkleinern. Eier schaumig rühren
  • Alle Zutaten per Hand verrühren. Teig über Nacht kühl stellen
  • Teig in klassischer Lebkuchenform auf eine Oblate streichen oder mit der
  • Lebkuchenglocke portionieren, anschließend mit blanchierten Mandeln
  • verzieren und mit Bier bestreichen
  • Lebkuchen bei 175° C ca. 25 Minuten auf mittlerer Schiene
  • bei Ober-/Unterhitze backen
  • Bierglasur zubereiten
  • Das restliche Bier – falls noch vorhanden – genießen
  • Nach dem Abkühlen die Lebkuchen mit Bierglasur glasieren

Bierglasur: Puderzucker sieben und mit Bier glattrühren, so dass ein dickflüssiger Guss entsteht. Damit die abgekühlten, lauwarmen Lebkuchen bestreichen. Alternativ einen Löffel Honig beigeben. Mit der restlichen Bier-Honig-Glasur kann man übrige Mandeln bestreichen und separat genießen.

Zubereitung im Thermomix: 

  • Haselnüsse 6 sek. bei Stufe 6 zerkleinern
  • Mandeln 6 sek. auf Stufe 6 fein haken
  • Zitronat und Orangeat zusammen 8 sek. auf Stufe 6 vermischen
  • Zaubertopf reinigen
  • Eier und Zucker mit dem Schmetterling 5 Min. auf Stufe 3 schaumig schlagen
  • Alle Zutaten in einer Schüssel zu einem Teig mit den Händen vermischen
  • Teig über Nacht kühl stellen
  • Teig jeweils in klassischer Lebkuchenform auf eine Oblate streichen, mit blanchierten Mandeln verzieren und mit Bier bestreichen
  • Lebkuchen bei 175° C ca. 25 Minuten auf mittlerer Schiene bei Ober-/Unterhitze backen.
  • Bierglasur zubereiten mit Puderzucker und Bier. Dazu kann man hervorragend das restliche Bier – falls noch vorhanden – genießen!
  • Nach dem Abkühlen mit Bierglasur oder Zuckerguss glasieren

X
Top