Brauerei News, Sponsoring

Brauerei mit Herz!

Bischofshof-Kuno-Hedwigsklinik-Spendenuebergabe
Foto: Gabriel Greiff

Auf dem Bild v.l.n.r.: 

  • Sabine Beiser (Geschäftsführung Klinik St. Hedwig)
  • Thomas Lorenz (Betriebsrat)
  • Renate Fabritius-Glaßner (Bunter Kreis KUNO Familiennachsorge Regensburg)
  • Karin Bucher (Betriebsrätin)
  • Stefan Gütinger (Pflegedirektor Klinik St. Hedwig)
  • Susanne Horn (Geschäftsführung Brauerei)

Die Brauerei Bischofshof überreichte dem Bunten Kreis KUNO Familiennachsorge Regensburg der Klinik St. Hedwig eine Spende von 1.000 Euro. Das Geld kam bei einem Mitarbeiterfest der Brauerei zusammen. Dabei konnte die Belegschaft 5 Euro-Lose bei einer Tombola kaufen. Der Bischofshof-Betriebsrat entschied im Anschluss daran, an wen der Erlös fließen soll und wählte den Bunten Kreis KUNO Familiennachsorge.

Er hilft Familien, deren zu frühgeborene oder schwerkranke Kinder auch nach dem Krankenhausaufenthalt in den eigenen vier Wänden weiter unterstützt werden müssen: der Bunte Kreis KUNO Familiennachsorge Regensburg. Eine kontinuierliche und persönliche Betreuung steht dabei im Fokus des Nachsorge-Teams. „Wir sind für die Familien da!“, so der Pflegedirektor der Klinik St. Hedwig, Stefan Gütinger. „Kinder und ihre Angehörigen sollen sich bei und mit uns gut aufgehoben fühlen – während des Krankenhausaufenthalts und auch danach!“, ergänzt die Geschäftsführerin der Hedwigsklinik, Sabine Beiser. Bei der Betreuung der jungen Patienten und ihrer Familien trägt der Bunte Kreis KUNO Familiennachsorge bislang viele der damit verbundenen Kosten selbst, unter anderem für die Anfahrtswege. 

 „Kleiner Beitrag, große Wirkung“, so der Gedanke der Bischofshof-Verantwortlichen bei ihrem Mitarbeiterfest. Dabei wurden 5 Euro-Lose für eine große Tombola verkauft. Dadurch kam eine Summe von insgesamt 1.000 Euro zusammen, die Bischofshof-Geschäftsführerin Susanne Horn gemeinsam mit Betriebsratsmitgliedern der Brauerei dem Bunten Kreis KUNO Familiennachsorge übergab. „Wir wollten in der Region etwas Gutes tun“, so Betriebsrätin Karin Bucher, die auch die Idee hatte, an den Bunten Kreis zu spenden. „Wir geben gerne und freuen uns, dass wir durch unsere Feier dabei helfen können, dass viele kleine Patienten und ihre Familien gut betreut werden“, fügt Brauereichefin Susanne Horn hinzu. 

Bei der Brauerei Bischofshof hat die jährliche Tombola zugunsten einer sozialen Einrichtung oder Bedürftiger in der Region seit mehreren Jahrzehnten Tradition – ganz nach dem Credo der Brauerei: „Das Bier, das uns zu Freunden macht“. 

X
Top